Startseite
Dubai Mall
The Florida Mall
Ferrari World
Las Vegas Heiraten
Barbados
Kennedy Space Center
Cape Coral
Miami Seaquarium
Grand Canyon Park
Hotel Burj al Arab
Riesenrad London Eye
Wetter von Singapur
Empire State Building
 
 

Bangkok in Thailand

 
Ein Tempel in Bangkok
 

Die Hauptstadt von Thailand ist Bangkok die im Stadtkern rund 7 Millionen Einwohner hat und im Großraum von Bangkok wohnen aber über 12 Millionen Menschen. Bangkok ist mit Abstand auch die größte Stadt in Thailand und für die meisten Touristen die in Thailand Urlaub machen die erste Anlaufstelle da diese über den Flughafen Bangkok (Suvarnabhumi International Airport ) anreisen. Der Flughafen Bangkok befindet sich 30 kilometer östlich von Bangkok und die Flugzeit nach Bangkok beträgt zwischen 10 und 11 Stunden. Die Sprache in Bangkok ist Thai und mit Englisch kann man sich als Tourist aber sehr gut verständigen. Für eine Reise nach Bangkok sollte man deshalb Grundkenntnisse in Englisch verfügen. Für die Einreise nach Bangkok benötigt man einen Reisepass der mindestens noch eine Gültigkeiten von 6 Monaten haben muß. Während des Fluges nach Bangkok erhält man von den Flugbegleitern eine Einreisekarte ausgehändigt die man ausfüllen muß und am Flughafen wieder abgeben muß. Danach erhält man ein Visa on Arrival ausgestelle für die Dauer von 30 Tagen. Touristen die längers als 30 Tage in Bangkok Urlaub machen möchten müssen ein Visum bei der Thailändischen Botschaft beantragen. Die Zeitverschiebung in Bangkok beträgt plus 5 Stunden im Sommer und 6 Stunden im Winter zu Deutschland und nach ein paar Tagen Aufenthalt in Bangkok hat man sich daran gewöhnt. Das Klima in Bangkok ist tropisch mit einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von 28,4 Grad Celsius. Zwischen Mai und Oktober ist Regenzeit in Bangkok die sich Monsun nennt. In dieser Zeit regnet es sehr viel in Bangkok und man muß mit Überschwemmungen rechnen. Die Trockenzeit ist von Dezember bis März und der April ist der wärmste Monat in Bangkok. Die beste Reisezeit für Bangkok sind somit die Wintermonate von Dezember bis März. In dieser Zeit kommen auch die meisten Touristen nach Bangkok da dort das Klima sehr angenehm ist und es in Deutschland kalt ist. Bei der Hotelauswahl sollte man darauf achten daß das Hotelzimmer über eine Klimaanlage verfügt da die Luftfeuchtigkeit in Bangkok immer sehr hoch sind und die Temperaturen über Nacht kaum abkühlen. Wenn man schon in Asien ist dann lohnt es sich nach Dubai zu reisen das nur sechs Flugstunden entfernt liegt und die Städte kann man ideal miteinander verbinden.

Die Währung in Thailand ist der Baht und in Banken und Wechselstuben kann man Geld umtauschen. Für die ersten paar Tage in Bangkok ist allerdings zu empfehlen ein paar Baht von zu Hause mitzunehmen falls man nicht gleich die Möglichkeit hat Geld umzutauschen. Die Sehenswürdigkeiten in Bangkok sind der Bayoke 2 Tower der mit 304 Meter auch das höchste Gebäude von Thailand ist. Im 84. Stockwerk befindet sich dort eine Aussichtsplattform mit beeindruckender Aussicht über die Millionenmetropole Bangkok. Weitere Sehenswürdigkeiten in Bangkok sind der Königspalast Grand Palace, Erawan Schrein, Golden Mount, Patpong Road, Big Buddha (Wat Indrawihan), Klongs (Kanäle), Chao Phraya River, Chinatown Bangkok, Wat Phra Kaeo, Dusit Zoo, Siam Paragon, Lumphini-Park, Skyline von Bangkok, buddhistische Tempelanlagen, Thailändische Nationalmuseum und noch vieles mehr. In Bangkok gibt es auch sehr viele moderne Shopping Malls die sich in Thanon Sukhumvit, Thanon Silom und am Siam Square befinden. Interessant sind das MBK, Siam Discovery Center, Siam Paragon, CentralWorld Shopping Complex, Pantip Plaza, The Emporium Bangkok, Union Mall Bangkok, Platinum Fashion Mall und noch vieles mehr. Bangkok ist ein wahres Einkaufsparadies und die traditionellen Märkte sollte man natürlich auch einmal anschauen wo frisches Obst, Gemüse, Fisch und Fleich verkauft wird. Bangkok verfügt über ein sehr gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz mit der Bangkok Metro und der Bangkok Skytrain mit denen man sich als Tourist sehr schnell in Bangkok fortbewegen kann. Bangkok ist auch eines der bedeutendsten Wirtschaftszentren in Südostasien und viele bekannte Unternehmen haben dort ihren Hauptsitz. In Bangkok gibt es sehr viele Kanäle und deshalb wird Bangkok auch als das Venedig Ostasiens bezeichnet. Auf dem Chao Phraya werden Rundfahrten für Touristen angeboten die sehr interessant sind. Die Thailändische Küche sollte man natürlich auch einmal ausprobieren und man findet an jeder Straßenecke Garküchen wo man etwas essen kann. Das ist sehr billig und alles wird frisch zubereitet und man braucht sich keine Sorgen zu machen das man eine Magenverstimmung bekommt.

 
ImpressumDatenschutzBildnachweis